Der Rastatter Bahnhof, Foto: Stadt Rastatt

Rastatter Bahnhof: Pläne zur Modernisierung und zum barrierefreien Ausbau liegen im Rathaus Herrenstraße aus

Der Planfeststellungsbeschluss für das Bauvorhaben „Modernisierung und barrierefreier Ausbau der Verkehrsstation Bahnhof Rastatt“ des Eisenbahn-Bundesamtes, Außenstelle Karlsruhe/Stuttgart, vom 29.06.2020, Az. 591ppw/080-2018#012, liegt mit einer Ausfertigung des festgestellten Planes (einschließlich der Rechtsbehelfsbelehrung) in der Zeit vom 13. Juli 2020 bis einschließlich 24. Juli 2020 im Rathaus Herrenstraße 15, Zimmer Nr. 2.02, in Rastatt, während der Dienststunden zur allgemeinen Einsichtnahme aus.

Der Planfeststellungsbeschluss und der festgestellte Plan können auch nach vorheriger Terminvereinbarung beim Eisenbahn-Bundesamt, Außenstelle Karlsruhe/Stuttgart, Südendstraße 44, 76135 Karlsruhe, eingesehen werden.

Mit dem Ende der gesetzlichen Auslegungsfrist von zwei Wochen gilt der Beschluss den Betroffenen gegenüber, an die keine persönliche Zustellung erfolgt ist, als zugestellt (§ 74 Abs. 4 Satz 3 Verwaltungsverfahrensgesetz).

Zurück zur Startseite