Beim österlichen Eierlauf trainieren die Seniorinnen und Senioren des Quartiersprojekt Zay Geschicklichkeit, Gleichgewicht und Koordination. Foto: Hans Riemer

Österliches Sportfrühstück im Bildungshaus St. Bernhard

Gesellig und zugleich aktiv ging es zu beim gut besuchten Sportfrühstück für Seniorinnen und Senioren am vergangenen Montag im Bildungshaus St. Bernhard. Eingeladen hatten Annette Niedernolte-Bertin vom Bildungshaus St. Bernhard und Margrit Wagner-Körber vom städtischen Quartiersprojekt „Daheim wohnen in Rastatt“. Die Gäste konnten sich zunächst bei einem gesunden Frühstück austauschen, um dann gestärkt bei sonnigem Frühlingswetter Sport im Freien zu machen.

Durch das Bewegungsprogramm führte Petra Möller, Übungsleiterin der „Bewegten Apotheke“. Mit einem Eierlauf trainierten die Seniorinnen und Senioren Geschicklichkeit, Gleichgewicht und Koordination und hatten Spaß an den Übungen. Umso mehr lohnte sich das Bücken und in die Hocke gehen, da unter den aufgestellten Hütchen schön verpackte, gebackene Hasen versteckt waren. Eine gelungene österliche Überraschung, fanden die Teilnehmer.

Das nächste Begegnungscafé ist für den 15. Mai um 15 Uhr im Bildungshaus geplant. Möglichkeiten zu Begegnungen im Rahmen des Quartiersprojektes gibt es aber bereits vorher: So wird am Montag, 25. April, um 9.45 Uhr wieder der regelmäßige Gesundheitsspaziergang unter dem Motto „Bewegte Apotheke“ im Stadtteil angeboten.

Zurück zur Startseite