Am 5. Mai: Aktionstag des Expertenkreises Inklusion auf dem Marktplatz

(27. April 2018) Am 5. Mai ist Tag der Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Ein passender und schöner Anlass, Inklusion zu feiern – findet auch der Expertenkreis Inklusion, der  am Samstag, 5. Mai, zu einem bunten Aktionstag auf dem Marktplatz einlädt.

Von 10 bis 12 Uhr stehen verschiedene Angebote auf dem Programm: Musik, Tanz, Sport, Informationen und ein Gewinnspiel. Zudem ist ein besonderes Highlight geplant: „Wir wollen gemeinsam mit Besuchern und Passanten ein rund 250 Meter langes Inklusions-Band gestalten. Es soll aufzeigen, was Inklusion für jeden einzelnen bedeutet“, erklärt Margrit Wagner-Körber von der Servicestelle Inklusion der Stadt Rastatt, die den Aktionstag koordiniert. „Es wäre schön, wenn es uns gelingen würde, am Ende des Aktionstages das Band vom Historischen Rathaus bis zur katholischen Stadtkirche St. Alexander zu spannen“, ruft sie zum Mitmachen auf. Überhaupt sei der Aktionstag bewusst mitten ins Wochenmarktgeschehen eingebettet, „eben inklusiv“, wie Wagner-Körber betont. „In lockerer Marktatmosphäre feiern wir ein schönes Inklusionsfest, wollen mit den Menschen ins Gespräch kommen und Inklusion leben“, freut sie sich.

 

Auftakt ist um 10 Uhr vor dem Historischen Rathaus, wo das Saxophon-Quartett der Städtischen Musikschule Rastatt für musikalischen Schwung sorgt. Die jungen Musiker spielen beschwingte Musikstücke, die Lebensfreude zum Ausdruck bringen. Ans Herz geht sicherlich der folgende Auftritt von 25 Kita-Kindern der inklusiven Kita Pünktchen, die zu den  Liedern „laufende Tiere“ und „Tschuschuwa“ tanzen werden. Danach sind alle zum Dialog und zu künstlerischen sowie sportlichen Mitmachaktionen des Expertenkreises Inklusion eingeladen:

  • Der Verein Volltreffer – Inklusion mit Zukunft e.V., beteiligt sich mit einer Malaktion für Kinder mit Straßenkreide.
  • Die Rolligruppe des Rastatter SC / DJK 2013 e.V. bietet unter der Regie von Petra Möller ein Rolli-Ball-Spiel für alle an.
  • Der Verein Kunst & Inklusion e.V. kümmert sich um die Bannergestaltung zur Frage: „Was ist Inklusion?“
  • Der Kreisseniorenrat Rastatt e.V. bietet „Zeitreisen ins Alter“ an, mit Simulationsanzügen und -brillen. Zudem informieren die Mitglieder über altersgerechtes und barrierefreies Wohnen.
  • Der Blinden/Sehbehindertenverein Südbaden e.V. mit Simone Fröhle erklärt Blindenschrift-Alphabete, bietet Simulationsbrillen an und gibt am Infostand Tipps im Umgang mit seheingeschränkten Menschen.
  • Die Lebenshilfe Rastatt/Murgtal e.V. lockt mit einem Informationsstand und Glücksrad, an dem es tolle Preise zu gewinnen gibt.
  • Der Caritasverband für den Landkreis Rastatt e.V. ist mit einem Infostand vertreten.

 

Die Vereine werden die Marktbesucher zudem mit kleinen kulinarischen Köstlichkeiten überraschen. Unterstützt wird der Aktionstag von der „Aktion Mensch“. Die Anregung für den Aktionstag kam während der letzten Sitzung des Expertenkreises im März von Meike Duchac, Vorsitzende des Vereins „Volltreffer Inklusion mit Zukunft e.V.“.