Nachrichten

Zu seiner ersten Sitzung 2019 traf sich der Expertenkreis Inklusion, Rastatts
Interessenvertretung für die Belange von Menschen mit Behinderung, am 26.
März 2019 im Rastatter Rathaus. 

(Stand: 1. April 2019) Bei der der Sitzung, die von Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch geleitet wurde, hielt Hans Kühn vom Blinden- und Sehbehindertenverein Südbaden e.V. „Ein Plädoyer für eine vielfältige und inklusive Gesellschaft“.

Weiterlesen

 

Am 26. September in der Reithalle Rastatt: „Tag der Begegnung für Menschen mit Behinderung“ / Anmeldung bis 30. August

(Stand: 22. August 2018) Unter dem Motto „Tag der Begegnung für Menschen mit Behinderung“ veranstaltet die Stadt Rastatt einen Nachmittag mit buntem Unterhaltungsprogramm in der Reithalle Rastatt am Mittwoch, 26. September, um 14 Uhr. Herzlich eingeladen sind alle schwerbehinderten Rastatterinnen und Rastatter (Grad der Behinderung mindestens 80 Prozent) mit einer Begleitperson.

Weiterlesen

 

Nur kleine Zwischenlösungen zur Verbesserung der Barrierefreiheit am Rastatter Bahnhof: Expertenkreis zeigt sich enttäuscht nach Ortstermin mit der Deutschen Bahn
Mitreißende Begegnungen beim Aktionstag Inklusion

(Stand: 27. Juli 2018) Der Rastatter Bahnhof wird barrierefrei umgebaut – so viel steht fest. Bis es allerdings so weit ist, geht noch einige Zeit ins Land. Denn erst 2020 ist Baustart. Und so soll zumindest als Zwischenlösung mit verschiedenen Maßnahmen die Barrierefreiheit am Bahnhof verbessert werden. Für die Konkretisierung einiger Vorschläge aus dem Expertenkreis Inklusion, Rastatts Vertretung für Menschen mit Behinderung, fand am 26. Juli ein Treffen vor Ort mit der Deutschen Bahn (DB) statt. Das Ergebnis: ernüchternd.

Weiterlesen

 

(Stand: 7. Mai 2018) Die Sonne strahlte um die Wette mit den freudigen Gesichtern der Mitglieder des Expertenkreises Inklusion, als am vergangenen Samstag, 5. Mai, der Aktionstag Inklusion seine Premiere feierte. Geradezu ansteckend war die unbändige Freude der vielen aktiven Vereine, die den Besucherinnen und Besuchern des Wochenmarkts zeigten, was sie alles zu bieten haben: vom Rolli-Ball-Spiel über Alterssimulationsanzüge hin zu Kunst, Musik und Tanz. Und so feierten alle ein wahres Fest der Inklusion.

Weiterlesen

 

Am 5. Mai: Aktionstag des Expertenkreises Inklusion auf dem Marktplatz

(Stand: 27. April 2018) Am 5. Mai ist Tag der Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Ein passender und schöner Anlass, Inklusion zu feiern – findet auch der Expertenkreis Inklusion, der am Samstag, 5. Mai, zu einem bunten Aktionstag auf dem Marktplatz einlädt. Von 10 bis 12 Uhr stehen verschiedene Angebote auf dem Programm: Musik, Tanz, Sport, Informationen und ein Gewinnspiel.

Weiterlesen

In leichter Sprache

 

Servicetheke im Bürgerbüro barrierefrei umgebaut

(Stand: 17. April 2018) Nur drei Tage haben die Umbauarbeiten gedauert, nun präsentiert sich die Infotheke im Bürgerbüro barrierefrei mit einem niedrigeren, behindertengerechten Bedientisch auf der linken Seite. Diesen können bei Bedarf Rollstuhlfahrer/innen und Gehbehinderte nutzen. Zudem ist die gesamte Theke ein Stück nach vorne versetzt worden.

Weiterlesen

 

Expertenkreis Inklusion tagte: Dauerbrenner Bahnhof, Behindertenparkplätze in Blau und Aktionstag am 5. Mai

(Stand: 20. März 2018) Wie geht’s weiter mit dem barrierefreien Ausbau des Rastatter Bahnhofs? Und wie weit gediehen ist die Umsetzung des Kommunalen Aktionsplanes Inklusion? Beide Fragen standen im Mittelpunkt der jüngsten Sitzung des Expertenkreises Inklusion am 13. März im Rastatter Rathaus. Auf der gut besuchten Veranstaltung, die in die Gebärdensprache übersetzt wurde, kamen außerdem die neu markierten Behindertenparkplätze zur Sprache. Thema war auch ein Aktionstag Inklusion, der auf Vorschlag aus dem Teilnehmerkreis am 5. Mai stattfinden soll.

Weiterlesen

 

“Inklusionskalender 2018” erschienen: „Wir machen gemeinsam“

(Stand: 18. Dezember 2017) Ab sofort ist der neue “Inklusionskalender 2018” des Vereins Kunst & Inklusion e.V. erhältlich. Unter dem Motto „Wir machen gemeinsam“ entstand er während eines gemeinsamen Inklusionsprojekts am Stand des Vereins Kunst & Inklusion e.V. auf der Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) im Mai. Zusammen mit der Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen des Landkreises Rastatt, Petra Mumbach, wurde von den Besuchern jedes einzelne Kunstwerk für die Kalenderseiten gestaltet.

Weiterlesen

 

Preisverleihung in Stuttgart: Rastatt wurde für inklusives Wohnprojekt im Zay ausgezeichnet

(Stand: 27. November 2017) Feierliche Preisverleihung in Stuttgart: Am Donnerstag, 23. November, hatten Sozial- und Integrationsminister Manfred Lucha und Staatssekretärin Bärbl Mielich die Gewinner der Ideenwettbewerbs „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“ ins Neue Schloss geladen. Mitten drin im Getümmel der 53 anwesenden Kommunen: die Delegation aus Rastatt mit Bürgermeister Arne Pfirrmann. Er nahm den mit 50.000 Euro dotierten Preis für das inklusive Wohnprojekt „Daheim Wohnen in Rastatt“ entgegen.

Weiterlesen

 

Inklusives Projekt „Daheim Wohnen in Rastatt“: Stadt erhält 50.000 Euro Preisgeld – Befragungen der Bewohner ab November geplant

(Stand: 30. Oktober 2017) Die tolle Nachricht aus Stuttgart löste große Freude im Rastatter Rathaus aus: Mit ihrem Projekt „Daheim Wohnen in Rastatt“ ist die Stadt einer der Preisträger des landesweiten Ideenwettbewerbs „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten“ und erhält dafür ein Preisgeld von 50.000 Euro. „Das ist eine wunderbare Wertschätzung für unseren Weg einer inklusiven Stadtgesellschaft, den wir weiter und gemeinsam mit den Rastatterinnen und Rastattern gehen werden“, freute sich Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch.

Weiterlesen

 

Mit Charme, Evergreens und Hip-Hop: Rastatts Tag der Begegnung für Menschen mit Behinderungen war voller Erfolg

(Stand: 2. Oktober 2017) Buntes Programm und beste Stimmung beim 36. Tag der Begegnung für Menschen mit Behinderungen der Stadt Rastatt am 27. September in der Reithalle: Claudia Scharer plauderte als Trude aus dem Handtäschchen und brachte die Menge zum Schmunzeln. Melina Zeich heizte mit ihrer Hip-Hop-Gruppe des TV Rastatt-Rheinau kräftig ein. Und musikalisch brachten die Oldie-Band Evergreen und die Mitglieder des Charichors mit stimmungsvollen Songs die Zuschauerinnen und Zuschauer zum Schunkeln und Mitsingen. Umrahmt wurde der Tag vom Gitarrenensemble der städtischen Musikschule unter der Leitung von Sergej Ushakov. Mit viel Charme und Witz führte Hans Kühn durch den Nachmittag.

Weiterlesen

 

Auch dank Expertenkreis Inklusion: Rastatter Bahnhof wird von Grund auf saniert und barrierefrei umgestaltet

(Stand: 29. September 2017) Auf diese Nachricht hat ganz Rastatt seit Jahren gewartet: „Der Bahnhof Rastatt bekommt eine umfangreiche Modernisierungskur.” Das verkündete Bahnchef Dr. Richard Lutz am 27. September bei einer Pressekonferenz in der BadnerHalle. Er war mit Bahnvorstand Ronald Pofalla und Dr. Andreas Honikel-Günther aus dem Stuttgarter Verkehrsministerium in die Barockstadt gekommen und präsentierte gemeinsam mit Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch die Eckdaten für den Umbau. Pütsch formulierte einen besonderen Dank in Richtung Expertenkreis Inklusion. Denn der Rastatter Interessenverband für Menschen mit Behinderung hatte im Frühjahr eine Resolution zum Bahnhof an Bahnchef Lutz geschickt – und damit wieder einen intensiven Dialog mit der Bahn in Gang gesetzt.

Weiterlesen

 

Bundestagswahl 2017: Informationen für Wähler mit Behinderung

(Stand: 18. August 2017) Ganz im Sinne des kommunalen Aktionsplans „Inklusion Rastatt 2016 bis 2018“ stellt die Stadt Rastatt zur Bundestagswahl weitere Wahllokale für Wahlberechtigte mit Mobilitätseinschränkung bereit. Für sehbehinderte und blinde Menschen bieten die Blinden- und Sehbehindertenverbände kostenlos die Zusendung von Stimmzettelschablonen an.

Weiterlesen

 

Dialog zum barrierefreien Bahnhof lässt auf Taten hoffen

(Stand: 17. Juli 2017) Zum Dialog in Sachen barrierefreier Bahnhof war die Deutsche Bahn am 11. Juli nach Rastatt in die Reithalle gekommen. Und zum Zuhören. Schließlich ging es an diesem Abend um die konkreten Barrieren, denen Menschen mit Behinderung am Bahnhof ausgesetzt sind.

Weiterlesen

 

Öffentliche Informationsveranstaltung zur Barrierefreiheit des Rastatter Bahnhofs am 11. Juli in der Reithalle

(Stand: 5. Juli 2017) „Treten Sie in Dialog mit uns“, lautete eine der Forderungen, die der Rastatter Expertenkreis Inklusion in seiner Resolution zur Barrierefreiheit des Rastatter Bahnhofs Ende März an die Deutsche Bahn formuliert hatte. Der Wunsch wird nun Wirklichkeit.

Weiterlesen

 

Rastatt inklusiv – Das barrierefreie Portal der Stadt Rastatt: Gemeinsam auf dem Weg zu einem inklusiven Rastatt

(Stand: 22. Juni 2017) Wir in Rastatt setzen Zeichen für ein Miteinander ohne Barrieren – jetzt auch mit unserem neuen barrierefreien Online-Portal! Worum geht es? Einfach gesagt: Unser interaktives Online-Portal zeigt auf, wo Menschen mit Behinderungen in Rastatt barrierefreie Orte, Plätze und Angebote finden. Und interaktiv heißt: Die Orte werden von den Nutzern selbst eingetragen.

Weiterlesen

 

Bahn reagiert auf Resolution des Expertenkreises Inklusion zum barrierefreien Umbau des Rastatter Bahnhofs: Öffentliche Veranstaltung in Rastatt geplant

(Stand: 10. Mai 2017) Als Reaktion auf die Resolution des Expertenkreises Inklusion zum barrierefreien Umbau des Rastatter Bahnhofs hat die Bahn eine öffentliche Veranstaltung in Rastatt zugesagt. Voraussichtlich Ende Juni / Anfang Juli 2017 will sich die Bahn der öffentlichen Diskussion stellen. Zugesagt hat die Bahn außerdem eine Vor-Ort-Besichtigung des Bahnhofs gemeinsam mit dem Expertenkreis Inklusion Rastatt.

Weiterlesen

 

Für einen barrierefreien Bahnhof: Expertenkreis Inklusion wendet sich mit eindringlicher Resolution an die Deutsche Bahn

(Stand: 23. März 2017) Der Expertenkreis Inklusion Rastatt hat sich Mitte März 2017 mit einer Resolution an die Deutsche Bahn AG gewandt und fordert darin eindringlich, den barrierefreien Umbau des Rastatter Bahnhofs schnellstmöglich auf den Weg zu bringen. Unterzeichnet haben die Resolution Vertreter von 16 Sozialverbänden und Vereinen sowie 26 Einzelpersonen aus dem Expertenkreis Inklusion.

Weiterlesen