Nachrichten

Mit Charme, Evergreens und Hip-Hop: Rastatts Tag der Begegnung für Menschen mit Behinderungen war voller Erfolg

(Stand: 02. Oktober 2017) Buntes Programm und beste Stimmung beim 36. Tag der Begegnung für Menschen mit Behinderungen der Stadt Rastatt am 27. September in der Reithalle: Claudia Scharer plauderte als Trude aus dem Handtäschchen und brachte die Menge zum Schmunzeln. Melina Zeich heizte mit ihrer Hip-Hop-Gruppe des TV Rastatt-Rheinau kräftig ein. Und musikalisch brachten die Oldie-Band Evergreen und die Mitglieder des Charichors mit stimmungsvollen Songs die Zuschauerinnen und Zuschauer zum Schunkeln und Mitsingen. Umrahmt wurde der Tag vom Gitarrenensemble der städtischen Musikschule unter der Leitung von Sergej Ushakov. Mit viel Charme und Witz führte Hans Kühn durch den Nachmittag.

Weiterlesen

 

Auch dank Expertenkreis Inklusion: Rastatter Bahnhof wird von Grund auf saniert und barrierefrei umgestaltet

(Stand: 29. September 2017) Auf diese Nachricht hat ganz Rastatt seit Jahren gewartet: „Der Bahnhof Rastatt bekommt eine umfangreiche Modernisierungskur.” Das verkündete Bahnchef Dr. Richard Lutz am 27. September bei einer Pressekonferenz in der BadnerHalle. Er war mit Bahnvorstand Ronald Pofalla und Dr. Andreas Honikel-Günther aus dem Stuttgarter Verkehrsministerium in die Barockstadt gekommen und präsentierte gemeinsam mit Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch die Eckdaten für den Umbau. Pütsch formulierte einen besonderen Dank in Richtung Expertenkreis Inklusion. Denn der Rastatter Interessenverband für Menschen mit Behinderung hatte im Frühjahr eine Resolution zum Bahnhof an Bahnchef Lutz geschickt – und damit wieder einen intensiven Dialog mit der Bahn in Gang gesetzt.

Weiterlesen

 

Bundestagswahl 2017: Informationen für Wähler mit Behinderung

(Stand: 18. August 2017) Ganz im Sinne des kommunalen Aktionsplans „Inklusion Rastatt 2016 bis 2018“ stellt die Stadt Rastatt zur Bundestagswahl weitere Wahllokale für Wahlberechtigte mit Mobilitätseinschränkung bereit. Für sehbehinderte und blinde Menschen bieten die Blinden- und Sehbehindertenverbände kostenlos die Zusendung von Stimmzettelschablonen an.

Weiterlesen

 

Dialog zum barrierefreien Bahnhof lässt auf Taten hoffen

(Stand: 17. Juli 2017) Zum Dialog in Sachen barrierefreier Bahnhof war die Deutsche Bahn am 11. Juli nach Rastatt in die Reithalle gekommen. Und zum Zuhören. Schließlich ging es an diesem Abend um die konkreten Barrieren, denen Menschen mit Behinderung am Bahnhof ausgesetzt sind.

Weiterlesen

 

Öffentliche Informationsveranstaltung zur Barrierefreiheit des Rastatter Bahnhofs am 11. Juli in der Reithalle

(Stand: 5. Juli 2017) „Treten Sie in Dialog mit uns“, lautete eine der Forderungen, die der Rastatter Expertenkreis Inklusion in seiner Resolution zur Barrierefreiheit des Rastatter Bahnhofs Ende März an die Deutsche Bahn formuliert hatte. Der Wunsch wird nun Wirklichkeit.

Weiterlesen

 

Rastatt inklusiv – Das barrierefreie Portal der Stadt Rastatt: Gemeinsam auf dem Weg zu einem inklusiven Rastatt

(Stand: 22. Juni 2017) Wir in Rastatt setzen Zeichen für ein Miteinander ohne Barrieren – jetzt auch mit unserem neuen barrierefreien Online-Portal! Worum geht es? Einfach gesagt: Unser interaktives Online-Portal zeigt auf, wo Menschen mit Behinderungen in Rastatt barrierefreie Orte, Plätze und Angebote finden. Und interaktiv heißt: Die Orte werden von den Nutzern selbst eingetragen.

Weiterlesen

 

Bahn reagiert auf Resolution des Expertenkreises Inklusion zum barrierefreien Umbau des Rastatter Bahnhofs: Öffentliche Veranstaltung in Rastatt geplant

(Stand: 10. Mai 2017) Als Reaktion auf die Resolution des Expertenkreises Inklusion zum barrierefreien Umbau des Rastatter Bahnhofs hat die Bahn eine öffentliche Veranstaltung in Rastatt zugesagt. Voraussichtlich Ende Juni / Anfang Juli 2017 will sich die Bahn der öffentlichen Diskussion stellen. Zugesagt hat die Bahn außerdem eine Vor-Ort-Besichtigung des Bahnhofs gemeinsam mit dem Expertenkreis Inklusion Rastatt.

Weiterlesen

 

Für einen barrierefreien Bahnhof: Expertenkreis Inklusion wendet sich mit eindringlicher Resolution an die Deutsche Bahn

(Stand: 23. März 2017) Der Expertenkreis Inklusion Rastatt hat sich Mitte März 2017 mit einer Resolution an die Deutsche Bahn AG gewandt und fordert darin eindringlich, den barrierefreien Umbau des Rastatter Bahnhofs schnellstmöglich auf den Weg zu bringen. Unterzeichnet haben die Resolution Vertreter von 16 Sozialverbänden und Vereinen sowie 26 Einzelpersonen aus dem Expertenkreis Inklusion.

Weiterlesen